Wappen von Neuseeland | Flag of New Zealand

Neuseeland | New Zealand

09.12.2004 - 13.01.2005

zurück       weiter

Arthur's Pass Nationalpark

Donnerstag, 30.12.2004 -
Freitag, 31.12.2004

Arthur's Pass ist einer der drei Pässe, die über die Südalpen führen. Von Westen her führt die Strasse zuerst längere Zeit durch ein tiefes glaziales Tal, dann geht es plötzlich nach oben. Ich kann mich an keine steilere Strasse erinnern, das Auto kam ziemlich an den Anschlag. Kein Wunder, ist die Geschwindigkeit auf 30 km/h beschränkt. Auf dem Rückweg hinunter darf man auf keinen Fall auf die Idee kommen, mit den Bremsen die Geschwindigkeit zu reduzieren. Einfach den ersten Gang rein und hinuntersausen.

Auf dem Pass selber gibt es eine Ortschaft gleichen Namens und auch einen Nationalpark. Hier befindet man sich mitten in den Bergen, was beim Wandern entsprechende Vorsicht und Ausrüstung nötig macht. Weiter gibt es hier die schönste Tageswanderung auf der Südinsel, so heisst es jedenfalls im Lonely Planet Reiseführer. Diese Wanderung führt auf den Avalanche Peak, der nicht ganz unbegründet diesen Namen trägt. Wir haben diese Wanderung in Angriff genommen, denn von dort oben sieht man alle Berge der Umgebung und viele Gletscher. Leider wurden wir auch hier vom Wetterpech nicht verschont und mussten unseren Aufstieg nach drei Stunden und einer Stunde Warten an der Wolkengrenze umkehren. Sicherlich hätten wir den Gipfel besteigen können, doch was bringt es, in den Wolken auf einem steilen Grat das Leben zu riskieren, wenn man oben nichts sehen kann?

Thursday, 30.12.2004 -
Friday, 31.12.2004
Mammut-Werbephoto: Alle sichbaren Kleider an diesem Tag waren Mammut-Produkte, was ich aber erst auf dem Berg festgestellt habe, als wir auf besser Wetterbedingungen warteten
Mammut advertisement: All visible clothes on that day were produced by Mammut. But I only realized that on the mountain while waiting for better conditions

Arthur's Pass is one of just three highways that cross the Southern Alps. Eastbound the streen meanders through a glacial valley for some time before becomming a steep climb. I don't know any street that is steeper than this one. Our car had quite some problems and we saw another car that got a little hot. No wonder that there is a speed limit of just 30 km/h. Comming back down from the top you definitely have to use the lowest gear or your breaks will get too hot.

On top of the pass there is a village of the same name and also a national park. There you are in the midst of high moutains which means that you have to be careful and prepared properly when hiking. There is also the nicest day walk of the southern island, or at least that is Lonely Planet's opinion. The strenuous hike climbs Avalanche Peak that has earned this name. We had started to climb this mountain in order to enjoy the great view at the surrounding peaks and all the glaciers. Unfortunately the weather didn't clear up so we had to return after climbing for three hours and waiting for on hour while we were hoping for better view. We definitely could have attempted the final climb but is it worth risking one's life if you already know there won't be any view at all?

weiter | next