Wappen der Schweiz | Flag of Switzerland

Schweiz | Switzerland

05. - 07.03.2005: Schneeschuhlaufen in Zermatt

Snow shoe hiking in Zermatt

Drei Tage Schneeschuh-Wandern. Das haben wir bereits vor einem Jahr in Scuol im Engadin gemacht, jetzt musste eine Wiederholung her. Erneut sind wir also für ein paar Stunden in den Zug gesessen und liessen uns diesmal bis ganz zuhinterst ins Mattertal nach Zermatt bringen.

Sicht vom Bett in der Jugendherberge Zermatt...
View from the youth hostel in Zermatt...

Online-Reservation von Betten in Zermatt auf der Homepage der Schweizer Jugendherbergen

Global Trail ist ein Verzeichnis von markierten Schneeschuh-Wanderungen in der Schweiz

Discovery Trail, 5.2km, ca. 2.5h
Station Riffelalp - Findeln - Winkelmatten

Nach der Anreise mit dem Zug von Zürich und dem Aufsuchen der Jugendherberge Zermatt (die Rezeption hat dort erst ab 16:00 Uhr offen, es gibt aber Gratis-Schliessfächer) blieb noch genügend Zeit, um bereits den Nachmittag auf den Schneeschuhen zu verbringen. Wir nahmen also die Gornergrat-Bahn bis zur Station Riffelalp und folgten dort dem markierten Wanderweg bis nach Findeln. Dieser schmucke Weiler bietet gleich mehrere Restaurants, wo man sich aufwärmen und verpflegen kann. Nach dem Dessert hat man dann wieder genügend Kraft, um den Rest des Weges bis nach Zermatt unter die Füsse zu nehmen.

Nicole beim Schneeschuhlaufen
Nicole hiking with snow shoes

Die letzte Etappe kann man gut ohne Schneeschuhe bewältigen, folgt sie doch dem Weg von Findeln nach Zermatt. Leider war dieser Weg ziemlich eisig, was zumindest für die Konzentration viel Kraft brauchte.

White Magic Trail, 3km, ca. 2h
Furi - Hermetji - Schwarzsee Paradise
Nordwand Trail, 7.5km, ca. 2.5h
Schwarzsee Paradise - Stafelalp - Furi

Eigentlich wären dies zwei getrennte Wege, da wir aber den ganzen Tag Zeit hatten und natürlich alle Schneeschuh-Wanderwege von Zermatt ablaufen wollten, beschlossen wir, den White Magic Trail gegen die empfohlene Richtung von unten nach oben zu machen. Angesichts der 700 zu bewältigenden Höhenmeter war es dabei beruhigend, dass es die Option geben würde, vom Gipfel mit der Bahn zurückzufahren. Das sollte aber nicht nötig sein.

Sicht von der Alp Hermetje (2300)
View vom Alp Hermetje (2300)

Nachdem wir im Restaurant Stafelalp den Dessert genossen hatten, mussten wir uns ziemlich beeilen, um die Bahn von Furi wieder zurück nach Zermatt zu erreichen. Highlights dieses Tages waren natürlich das wunderschöne Wetter und die Sicht auf den schönsten aller Berge, das Matterhorn. Zusätzlich haben wir aber auch noch drei Gemsen und ein paar Eichhörnchen gesehen. Am Abend wussten wir dann auch, was wir getan hatten, denn dei Beine waren dann schon ziemlich müde.

Matterhorn (4477.5)

Challenge Trail, 1.7km, ca. 0.5h
Gornergrat - Rotenboden
Panorama Trail, 2.5km, ca. 1.5h
Rotenboden - Riffelberg

Von der Aussicht her ist diese Kombination von zwei kürzeren Schneeschuh-Trails die beste überhaupt in Zermatt. Bei schönem Wetter sieht man vom Gornergrat 29 Viertausender, fast die Hälfte aller so hohen Berge der Alpen. Entsprechend kalt ist es hier aber auch, doch sobald man sich in den Tiefschnee begiebt, beginnt man bereits wieder zu schwitzen.

Endstation der Gornergrat Bahn (3090)
Terminus of Gornergrat Bahn (3090)

Aber nicht nur die Aussicht ist hier unglaublich schön, auch die Strecke ist wohl die beste von den empfohlenen Wanderungen. Offiziell geht sie zwar grösstenteils entlang des Winterwanderweges, doch kann man leich Abkürzungen über die nicht sehr steilen Hänge nehmen, wobei man so richtig tief im Pulverschnee einsinkt.

Gornergrat
Castor (4223) and Pollux (4092)

Three days of snow shoe hiking. That's what we did almost exactly one year ago in Scuol in the valley of Engadin. There had to be a repetition. This time we took the train from Zürich to the final destination in the Matter valley, Zermatt.

Online reservation of beds in Zermatt on the homepage of the Swiss Youth Hostels

Global Trail is a collection of signposted snow shoe trails in Switzerland

Dani bei den letzten Vorbereitungen
Dani just before starting

Discovery Trail, 5.2km, ca. 2.5h
Station Riffelalp - Findeln - Winkelmatten

After we had travelled by train from Zurich to Zermatt and walked to the youth hostel (the reception doesn't open before 4pm, but there are free lockers) there was plenty of time to spend the afternoon in the snow. We took the Gornergrat railway with destination Riffelalp. From there we followed the trail to Findeln, a small hamlet. There is a couple of restaurants where you can warm up and eat something. A dessert gives the power for the rest of the trail, heading Zermatt.

The final section of the trail can be walked without snow shoes easily as it follows the street to Zermatt. Unfortunately it was very icy and so we had to be very careful walkers.

Eine der letzten Steigungen kurz vor Schwarzsee Paradise entlang des markierten Wegs
One of the latest slopes along the signposted trail just before arriving at Schwarzsee Paradise

White Magic Trail, 3km, ca. 2h
Furi - Hermetji - Schwarzsee Paradise
Nordwand Trail, 7.5km, ca. 2.5h
Schwarzsee Paradise - Stafelalp - Furi

These two trails are recommended to be done as two separate ones. But as we had enough time and definitely wanted to do all trails in Zermatt we decided to combine White Magic Trail and Nordwand Trail. The former one we did the opposite direction, which means that we climbed from Furi to Schwarzsee Paradise. It was good to know that after the 700 metres climb the would be a option to take the chair lift back to Furi. But it turned out that we didn't need that option.

After enjoying a dessert at Restaurant Stafelalp at the foot of Matterhorn we had to hurry in order to reach the cable car from Furi back to Zermatt on time. Today's highlights were definitely the great weather and the impressive view of the most beautiful of all mountains, the Matterhorn. In addition we had the luck to see three chamois and a few red sqirrels. Back a the youth hostel in Zermatt we knew that we had done quite something that day because we could feel most of our muscles.

Gletscherwelt umgeben von 29 Viertausendern
Glaciers surrounded by 29 four thousanders

Challenge Trail, 1.7km, ca. 0.5h
Gornergrat - Rotenboden
Panorama Trail, 2.5km, ca. 1.5h
Rotenboden - Riffelberg

Considering the undescribable view this combination of two trails is definitely the best in Zermatt. In good weather conditions you can see 29 four thousanders from Gornergrat, almost half of all mountains in the Alps that have this height. That's why it's so cold up there, but as soon as you start hiking you won't be cold anymore.

Challenge Trail

But not only the unbelievable view makes this trail the best one of the signposted ones in Zermatt. The slopes are the best ones, too. Allthough the signs show the way mostly along the winter hiking path, you can easily and safely shortcut through some of the best powder you can find in the Alps.